Würzelrezept à la Heiko Arndt

Gemüsebrühe selbst gemacht.

Unser Botschafter und Partner Heiko Arndt von Profis am Herd verrät uns hier sein kunterbuntes Würzelrezept:

Bei der Auswahl an Gemüse sind Euch keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist dabei nur der Sellerie mit dem Grün! Meine Mischung ist folgende:

1 Stk Knollensellerie MIT Grün
4 Petersilienwurzel
4 Karotten
2 Stangen Lauch
2 Gemüsezwiebeln
1 Büschel Liebstöckel
1 Büschel glatte Petersilie
1 Stück Ingwer, Menge ganz nach Geschmack
10 Lorbeerblätter
40 Wachholderbeeren
1 Esslöffel Pfefferkörner
1 Esslöffel Muskat, gemahlen
50 g Kurkuma, gemahlen
Meersalz

Und so verarbeitet Ihr dieses herrliche Potpourri an frischen Zutaten:

1. Schritt
Das Gemüse klein schneiden, abwechselnd mit den Kräutern und Gewürzen durch den Fleischwolf oder Küchenmixer drehen.

2. Schritt
Wachholderbeeren und Pfefferkörner in einer Pfanne rösten (ohne Öl), danach im Mörser zerstoßen und unter die Gemüsemischung geben. Kurkuma und Muskat ebenfalls untermengen.

3. Schritt
Gemüsemischung abwiegen. 30 g Meersalz pro 100 g unter das Gemüse mischen und in Gläser abfüllen – kühl und dunkel lagern. Angebrochene Gläser im Kühlschrank aufbewahren.

Am besten vermengt Ihr das Gemüse mit den Händen in einer großen Schüssel, so dass ein schön geschmeidiger Gemüsebrei entsteht.

Hier muss nichts eingekocht werden. Das Würzel hält sich durch das Salz mindestens ein Jahr! Länger hat mein Vorrat noch nie gereicht.

X
Visit Us On FacebookVisit Us On LinkedinVisit Us On InstagramCheck Our Feed