Botschafter

Heiko Arndt
Porträt

Back to the Roots!

Ob in Sachen Lebensmittelverwertung oder die eigene Persönlichkeit betreffend – Heiko Arndt hat immer den Ursprung im Blick. Zu wissen, woher die Rohstoffe kommen, die sich einem in der Küche oft viel zu selbstverständlich darbieten, ist für ihn genau so wichtig, wie die innere Haltung, nie zu vergessen, woher man kommt. „Ich schätze Bodenständigkeit und Beständigkeit. Dazu gehört für mich auch, sich selbst immer treu zu bleiben und respektvoll zu handeln. Sei es im täglichen Miteinander oder im Umgang mit Produkten.“ Gemeinsam mit seiner Frau und seinen zwei Kindern lebt er das ganze Jahr über vorrangig aus den Erzeugnissen seines eigenen Anbaus. Im Garten von Familie Arndt gibt es so ziemlich alles, was Herz, Gaumen und Magen begehren: von unterschiedlichsten Kartoffelsorten, über verschiedene Rübenarten bis hin zu Obst- und Kräuterspektren. Regionalität steht auch in seinem beruflichen Wirken im Mittelpunkt. „Mir reichte es irgendwann nicht mehr, meinen Gästen nur “geile” Teller zu präsentieren. Ich wollte das, was ich koche, wachsen sehen, riechen, schmecken, fühlen und erleben.“

Kochen ist wie Musik oder Malerei – ein Ausdruck von Persönlichkeit!

Ob gemeinsam mit seiner Mutter, Großmutter oder mit seinem Onkel – Heiko Arndt hat schon immer gern gekocht. Koch zu werden, war sein Traum und den hat er sich verwirklicht. Nach seiner Kochausbildung, ist Heiko Arndt erst einmal querdurch Deutschland gereist, um Eindrücke und Erfahrungen zu sammeln. Er liebt es, mit anderen ins Gespräch zu kommen – sucht den Austausch, neuen Input. Er liebt es, sich stetig weiterentwickeln zu können und auch nach vielen Jahren Kocherfahrung, neue Erfahrungen sammeln zu können – und das immer wieder, heute weltweit. „Der Kochberuf ist für mich einzigartig. Kochen ist Handwerk und Ausdrucksmittel zugleich. Über das Kochen kann ich meine Persönlichkeit und meine Werte zum Ausdruck bringen. Kochen hat mir deshalb auch immer Selbstbewusstsein gegeben – die Möglichkeit, zu „wachsen“. Und genau das ist es, was ich nicht nur meinen Kindern, sondern auch allen anderen Kindern mit auf ihren Weg geben möchte: Glaubt an Euch und lebt Eure Träume!“

Mit „Profis am Herdlebt Heiko Arndt seinen Traum und ist im Durchschnitt 250 Tage im Jahr für Groß-Events wie „Kochbox Berlin“ und „Fliegende Köche“ sowie für verschiedene Food- und Musikfestivals unterwegs. „Ohne den Support meiner Familie, die mich in jeder Hinsicht unterstützt, wäre das allerdings nicht möglich!“

Kochen ist eine Reise der Fantasie!

„Ich liebe es nicht nur zu kochen, ich lebe es auch. Und zwar voll und ganz. Fantasie spielt für mich dabei eine große Rolle. Jeder Rohstoff birgt ein einzigartiges Potenzial in sich. Das zu entdecken und einen scheinbar einfachen Rohstoff mit Fantasie in Szene zu setzen und zu etwas „Großem“ zu machen, erfüllt mich und macht mich glücklich. Und noch glücklicher macht es mich, dass ich mit meinen Kreationen und Gerichten wiederum andere Menschen glücklich mache.“

Als Botschafter der KOCHEN macht Schule möchte Heiko Arndt …

… jungen Menschen die Möglichkeit geben, stärker am Kochprozess teilzuhaben. Sich aktiv einzubringen. Mitzubestimmen. Und zwar beim Einkauf angefangen. Ernährungsbildung ist für Heiko Arndt ein ganzheitlicher Prozess und beginnt beim gemeinsamen Einkaufen.

Weitere Informationen:

„Mich interessiert, wonach die Kids beim Einkauf greifen und warum sie zu diesen Produkt greifen. Noch lieber als der Einkauf im Supermarkt wäre mir natürlich, wenn Kinder und Jugendliche ihre Kochzutaten selbst ernten könnten; sie beispielsweise selbst ihre Kartoffeln ausgraben. Ich möchte junge Menschen dazu motivieren, immer nach dem Ursprung zu schauen: Woher kommt der Rohstoff und wie kann ich ihn möglichst ganzheitlich verwerten. Nachhaltig verwerten. Dabei sollen sie ihrer Fantasie immer freien Lauf lassen können und vor allem Spaß haben, bei dem, was sie tun! Nur so kann man ihre Neugier wecken und das Ernährungsverhalten nachhaltig verändern!“

X
Visit Us On FacebookVisit Us On LinkedinVisit Us On InstagramCheck Our Feed