Alle Artikel mit dem Schlagwort: Kochbotschaften

Kochen bildet

Kochen bildet

… weil Kochen großzügigen Raum für Wissens- und Erfahrungsaustausch schenkt. Wenn Kinder und Teenager kochen, schauen sie nicht nur erfahrenen Köchen über die Schulter. Wertvolle (Lebens-)Erfahrung sammeln sie vor allem auch beim Blick über den eigenen Tellerrand – in der Auseinandersetzung und im Vergleich mit ihrem unmittelbaren Umfeld und anderen Kulturen.

Kochen bewegt

Kochen bewegt

Ob beim Rezept austüfteln, beim Ernten oder Einkaufen von Zutaten, beim Vorbereiten des Kochplatzes, dem Kochen selbst oder beim Genießen – Kochen bringt Gedanken und Fantasie in Bewegung, fördert die Begegnung und den Austausch mit Menschen und schafft es, dass sich Bewusstsein und Handeln die Hände reichen.

Kochen schult die Sinne

Kochen schult die Sinne

Hmm, wie gut doch frische Minze duftet oder wie verlockend die goldenen Streusel auf Oma’s frischem Apfelkuchen tanzen – zum Anknabbern! Kochen spricht nicht nur unsere Sinne an, sondern schult vor allem auch unser Bewusstsein, unseren 6. Sinn sozusagen. Durch das Kochen entwickeln wir den richtigen Riecher dafür, was uns schmeckt und gut tut.

Kochen macht Spaß

Kochen macht Spaß

… weil man beim Kochen immer wieder Neues entdeckt. Weil Kochen so vielfältig ist. Weil man beim Kochen Musik hören oder sich über Gott und die Welt unterhalten kann. Weil es ein Erlebnis ist das man mit Freunden und Familie teilt. Und weil man Andere und sich danach mit einer Wohltat beglückt.

Kochen wird honoriert

Kochen wird honoriert

Die höchste Anerkennung für jeden Koch: Glückliche Menschen! Wenn sich grummelndes Magenknurren in genussvolles Schweigen verwandelt, wenn ein freudiges Lächeln übers Gesicht huscht, die Augen strahlen und nach einem Nachschlag Ausschau halten, ist ohne große Worte alles Lob gesagt.

Kochen ist Berufung!

Kochen ist Berufung!

Kochen ist Leidenschaft, könnte man auch sagen. Und Leidenschaft ist etwas so Wunderbares und Wertvolles! Weil uns die Begeisterung und das Interesse für etwas voranbringt und zu dem macht, was wir sind – Individuen!